Trinkwasseranlagen

Die Versorgung mit Trinkwasser, unserem wertvollsten Lebensmittel, stellt an alle Bauwerke im Bereich der Wasserversorgung höchste Anforderungen. Daher müssen Trinkwasserbehälter und das gesamte Wasserversorgungsnetz so betrieben werden, dass die Qualität des Trinkwassers weder chemisch-physikalischer noch in mikrobiologischer Hinsicht nachteilig beeinflusst werden kann.

Das sind Grundsätze, die ebenso für die Instandsetzung gelten und damit die Anforderungen an die einzusetzenden Sanierungsmaßnahmen bestimmen.


Ihre Vorteile:

  • Individuelle Sanierungsmethoden je nach Schadensanalyse
  • Erfüllung aller hygienischen und technischen Anforderungen
  • ÖVGW, DVGW-zertifizierte Verfahren
  • Wirtschaftlich effiziente Lösungen
  • Verbesserung der Wasserqualität
  • Hoch qualifiziertes und geprüftes Personal

Unsere Leistungen im Überblick:

1. Persönliche Beratung

Wir erstellen Ihnen gerne ein für Sie unverbindliches auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneidetes Angebot nach genauer Begutachtung und Analyse Ihrer Trinkwasseranlage.

2. Individuelle Planung

Unsere qualifizierten Mitarbeiter sind stets mit höchstem Engagement und Wissen um die Wichtigkeit guter Trinkwasserqualität in Beratung, Planung und Ausführung um Ihre Anliegen bemüht.

3. Professionelle Ausführung

Die aufgrabungsfreie Rohrsanierung nähert sich dem Problem von innen, tief unter der Oberfläche, direkt im Rohr selbst. Zum Einsatz kommen ausschließlich geprüfte und zertifizierte Produkte von bester Qualität.


Manfred Mock

Mein Bestreben ist es, mit höchstem Engagement und Wissen um die Wichtigkeit guter Trinkwasserqualität in Beratung, Planung und Ausführung Ihr professioneller Partner zu sein.

Manfred Mock, Geschäftsführer MM

Schutz und Instandsetzung von Trinkwasserbehältern

Bei der Instandsetzung von Betonbauteilen im Bereich von Trinkwasserbehältern geht es fast immer um erdberührte Bauteile. Somit ist die Möglichkeit der rückwärtigen Durchfeuchtung zu berücksichtigen. Zementgebundene Baustoffe haben sich in den vergangenen Jahrzehnten im Trinkwasserbereich nachweislich bewährt. Der Widerstand dieser Baustoffe gegen nutzungsbedingte Abbauprozesse, wie Auslaugungen und hydrolytische Korrosion, hängt jedoch entscheidend von ihrer inneren Struktur und der Dichtheit des Zemensteins ab.

Durch die fachgerechte Anwendung geprüfter wasserdampfdiffusionsoffener Materialien auf mineralischer Basis ist eine sehr hohe Verbundwirkung zu erreichen und die rückwandige Durchfeuchtung stellt somit kein Problem dar. Durch die Wasserundurchlässigkeit der neu aufgetragenen Beschichtung (DIN 1048) entsteht ein dauerhafter Schutz des Betons.

vorher / nachher


Grabenlose Sanierung von Trinkwasserleitungen (RS-Blueline)

Was die Auswirkungen maroder Trinkwasserleitungen betrifft, so haben viele die Einstellung: „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.“ Wenn sie nicht mit dem Gesamtausfall eines Systems konfrontiert werden.

Viele der Trinkwasserversorgungsnetze, die es heute gibt, erfahren durch verschiedenste Einflüsse und schadhafter Leitungen einen teilweisen starken Wasserverlust sowie kommt es häufig zu Rohrbrüchen.

Die aufgrabungsfreie Rohrsanierung nähert sich dem Problem von innen, tief unter der Oberfläche, direkt im Rohr selbst.

Unsere Systeme minimieren die Notwendigkeit von Gräben, verkürzen die Bauzeit, reduzieren die Umweltbelastung und die Behinderung von Bewohnern, Passanten und des Geschäftsbetriebs. Sie stellen erstklassige und langfristige Lösungen dar, die den Wasserverlust aus alten lecken Leitungen stoppen. Gemeinsam sorgen wir mit dieser bewährten Alternative für einen positiven globalen Wandel.

vorher / nachher

Weitere Saniermethoden:

  • Packerverfahren
  • HDPE-Rohre
  • Schachtleitermontage Alu-Edelstahl
  • Wartung und Reinigung kompletter Kanalanlagen

Zum Einsatz kommen ausschließlich geprüfte und zertifizierte Produkte von bester Qualität.
Die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften hat höchste Priorität.


Galerie: